Spieletipps

02.12.2008 13:46 von Sven Ignor (Kommentare: 0)

NOBODY'S PERFECT

3-10 kreative Hochstapler (am besten 6-10!), 60 min, nich' so schwer

NOBODY´S PERFECT
Bei NOBODY'S PERFECT solltet Ihr eine kreative Ader haben!
Es gibt 3 Arten von Karten:
- Begriffe (von denen keiner weiß, was sie bedeuten)
- Ereignisse (von denen keiner weiß, was sich dahinter tatsächlich verbirgt)
- Wahr/Falsch-Behauptungen

In den ersten 2 Kartentypen steckt der Kern von NOBODY'S PERFECT: Denn nachdem Euch der Spielleiter den Begriff oder das Ereignis vorgelesen hat, müsst Ihr Euch dazu eine Definition bzw. Begründung einfallen lassen und aufschreiben. Der Spielleiter sammelt alle ein und schreibt auf seinen Zettel die "echte" Lösung. Dann mischt er seine "echte" Lösung mit den "Erfindungen" der Mitspieler und liest eine nach der anderen vor. Alle (außer dem Spielleiter natürlich) müssen nun auf die richtige Lösung tippen...
Hat man die richtige Lösung erraten, darf man auf der Siegleiste vorwärts gehen. Die meisten Punkte kann man aber mit der eigenen erfundenen Lösung machen. Denn für jeden "aufs Glatteis geführten" Mitspieler, der auf die von mir erfundene Geschichte getippt hat, darf man nun auch noch vorwärts in Richtung Ziel ziehen!

NOBODY'S PERFECT ist kein Wissensspiel. Die Fremd-Begriffe und Ereignisse kann nur sehr sehr selten jemand tatsächlich wissen. Deshalb lebt das Spiel von der "Erfindungsphase". Hier muss man eine kurze, stimmige, logisch klingende Erklärung formulieren. Dann fallen sicherlich viele Mitspieler auf Deine Definition herein... Und Dein Grinsen wird breiter und breiter!

Zurück

Einen Kommentar schreiben